Lagerraum mieten in Berlin - Marienfelde

Erstmal ein Spaziergang durch Marienfelde

Hauptattraktion im Tempelhof-Schöneberger Ortsteil Marienfelde ist zweifellos die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager. Deutschlandweit gibt es kein vergleichbares Museum, welches in dieser Größe die Flüchtlingsthematik aus der ehemaligen DDR behandelt. Nach der Erinnerungsstätte und der Marienfelder Allee, gelangt man auch schon zur Stadtbücherei, wo sich anschließend auch der Marienfelder Sportplatz anschließt. Entlang der Straße Alt-Marienfelde lässt sich ein Spaziergang abseits vom Städtetrubel und Asphaltstraßen unternehmen. Grünflächen, kahle Bäume und Kopfsteinpflaster in einer wohlig-gruseligen Atmosphäre prägen das Bild der Straße Alt-Marienfelde.

Image

Wohnen und Leben in Marienfelde

Im 7. Berliner Verwaltungsbezirk Tempelhof-Schöneberg herrscht schon fast eine dörfliche Stimmung. Marienfelde gilt auch als Geheimtipp unter den Berlinern. Ein Ruhepol in der pulsierenden Metropole und trotzdem nicht ab vom Schuss. In 15 Minuten mit der S-Bahn ist man an der Friedrichstraße, mitten im Zentrum. Grüne Parks, Kirchen und einfach die Ruhe, machen Marienfelde zu einem Ort der Entschleunigung und dadurch auch zu einer beliebten Wohngegend, für die Berliner Bürger.

Bis 1800 war Marienfelde ein Ort mit weniger als 200 Einwohnern. Mit der Eröffnung des Marienfelder Bahnhofs 1875, begann auch die städtische Entwicklung. Heute zählt Marienfelde ca. 32.000 Einwohner. Die steigende Beliebtheit führt unweigerlich auch hier zu einer Urbanisierung und somit zu einem ansteigenden Platzmangel.

Lagerraum mieten statt unter Platzmangel zu leiden

Ordnung und Platz beeinflussen im Wesentlichen das Wohlbefinden. Zuhause sollte ein Rückzugsort zum Abschalten sein und keine Chaos Bude. Um in den eigenen vier Wänden Platz zu schaffen, eignet sich ein Selfstorage Lagerabteil hervorragend. Zusätzlich ist ein externer Lagerraum kostengünstig und auch langfristig sehr praktisch.

Einlagern kann man dabei so ziemlich alles. Angefangen von Haushaltsartikel nach dem Frühjahrsputz, Fahrräder sowie Autoreifen, bis hin zu Dekogegenständen aus den verschiedenen Jahreszeiten, kann alles bequem im eigenen gemieteten Lagerraum verstaut werden. Als Zwischenlager eignet sich ein Abteil vor allem für einen Umzug oder in einer Zeit, in der man sich im Ausland befindet und seine Wohnung untervermietet. Ein angemieteter Selfstorage Lagerraum ist die bessere Alternative zu einem feuchten Keller oder staubigen Dachboden.

Storebox Marienfelder Allee - dein Lagerraum in Berlin

Storebox - dein Lager nebenan, ist der Selfstorage Anbieter in deiner Nähe. Denn wenn schon persönliche Dinge auslagern, dann in der Nachbarschaft. Mit innerstädtischen Standorten in ganz Deutschland und Österreich bringt Storebox den Lagerraum zu dir nach Hause.

Deine Storebox Lagerabteile in Berlin sind:

  • mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar
  • 24/7, rund um die Uhr geöffnet
  • videoüberwacht
  • versichert
  • ausgestattet mit Sensoren, welche Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur messen
  • trocken und beheizt
  • monatlich kündbar – keine Bindung erforderlich
  • online buchbar – keine Terminvereinbarung, keine Schlüsselübergabe, keine Vertragsunterzeichnung
  • direkt nach Abschluss der Buchung verfügbar


In Berlin Tempelhof-Schöneberg befindet sich eine Storebox im Ortsteil Marienfelde. Die Storebox Marienfelde findest du in der Marienfelder Allee 63, 12277 Berlin.

mehr Standorte


Solltest du noch Fragen zu deinem Lagerraum in Berlin haben, melde dich doch einfach unter 0800 366 64 46, schreibe eine E-Mail an hallo@storebox.de.

Wir freuen uns von dir zu hören!

Dein Storebox-Team

5441


Lagerabteile

17997


Gesamtfläche in m²

104


Storeboxes europaweit