Miete einen Abstellraum in deiner Nähe in Berlin

Warum einen Abstellraum mieten?

Platzmangel ist ein Problem, dass keiner aufstrebenden Stadt erspart bleibt. So ist es auch in Berlin ein immer wiederkehrendes Thema. Die Menschen werden mehr, der Platz bleibt jedoch derselbe. Wohnraum wird kleiner konzipiert, um mehr Leute unterzubringen. Zur gleichen Zeit steigen die Immobilienpreise, vor allem an zentralen Lagen. Unweigerlich muss Platz eingespart werden - damit fällt der Abstellraum meist weg.

Unser moderner Lebensstil bringt jedoch immer mehr Besitz mit sich. Konsumgesellschaft und ein Platzproblem widersprechen sich vielleicht, doch dieser Engpass kann gelöst werden. Einen externen Abstellraum mieten und das Problem ist behoben. Dezentrale Lagermöglichkeiten im urbanen Raum, speziell in Berlin, bieten die Möglichkeit, in deiner Nähe einzulagern. Ein Lagerabteil ist nicht nur günstig, sondern auch sehr praktisch. Selfstorage Abteile gibt es bereits ab 1m² und ab 7€/m² pro Woche!

Im Anschluss folgt ein Guide, der dabei hilft den passenden externen Abstellraum in Berlin zu finden.

Image

Wie einen Abstellraum mieten?

Hier geben wir einen Überblick wie du vorgehen solltest, um den optimalen Lagerplatz für dich zu ermitteln. Dabei sollest du als erstes ermitteln, was keinen Platz mehr Zuhause hat, und wie viel Quadratmeter benötigt werden. Meistens ist der Platzbedarf geringer als gedacht. Dazu kannst du dich gerne von uns beraten lassen.

Ebenso solltest du dir Gedanken drüber machen wie lange du einen Abstellraum benötigst. Verschiedene Anbieter bieten unterschiedliche Zeitmodelle an, damit auch unterschiedliche Preise. Bei der Auswahl des Selfstorage Anbieters sollte ein Preis-Leistung Vergleich durchgeführt werden und auch die Lagerbedingungen sollten verglichen werden. Hier unsere Tipps:

1. Was muss ausgelagert werden?

Wir empfehlen, eventuell im Rahmen eines Frühjahrsputztes, die Wohnung aufzuräumen und auszumisten, um festzustellen ob überhaupt ein externer Abstellraum benötigt wird, oder ob doch in den eigenen vier Wänden alles verstaut werden kann.

Auslagern kann man prinzipiell so ziemlich alles. Angefangen von Sportequipment, Möbel, Fahrräder und Dekoration, für Privatkunden beispielsweise, aber auch Akten und Dokumente sowie Gastgartenmöbel von Unternehmen, können problemlos in einem Lagerabteil untergebracht werden.

2. Wie viel Lagerplatz brauche ich?

Grundsätzlich gilt die 10:1 Regel. Für 10m² Wohnfläche wird lediglich 1m² Lagerfläche benötigt. Sperrige Möbel, welche nur wenig oder gar nicht zerlegt werden können, wie zum Beispiel ein Bett, brauchen allerdings mehr Platz. Es darf nicht vergessen werden, dass auch in die Höhe gestapelt werden kann. Umzugskartons, Aufbewahrungsboxen sowie Europaletten können super gestapelt werden. Auch ein Fahrrad, zum Beispiel, kann aufgehängt werden, um platzsparender zu sein.

3. Wie lange brauche ich ein Lager?

Als Zwischenlager eignet sich ein Lager hervorragend für einen Umzug. Auch bei einem Auslandsaufenthalt, wo die eigene Wohnung untervermietet wird, kann ein Lager helfen kurzfristig persönliche Gegenstände einzulagern. Für einen längeren Zeitraum ist ein Lager eine Alternative zu einem Keller. Dabei werden Dinge wie Autorreifen oder Dekoration, einfach über die Saison ausgelagert. Auch Freizeitequipment, wie Ski oder Angeln, können bequem und sicher in einem Lager untergebracht werden.

4. Anbieter in Berlin?

Die Frage aller Fragen ist allerdings – wo lagere ich ein? In Berlin gibt es bereits mehrere Selfstorage Anbieter. Jedoch sind Preise sowie Leistungen oftmals sehr unterschiedlich und intransparent. Die Lagerbedingungen sind entscheidend. Witterungsresistente Gegenstände können problemlos in Mietcontainern am Stadtrand eingelagert werden. Heikle Akten und Dokumente verlangen allerdings nach einem trockenen und beheizten Lagerraum, da Papier sehr schnell vergilbt sowie Feuchtigkeit annimmt und dadurch gänzlich unbrauchbar wird. Auch Möbel, Fahrräder und Kleidung fordern nach einem trockenen warmen Abstellraum, um nicht feucht zu werden bzw. zu verschimmeln.

Image

Storebox – dein Lager nebenan in Berlin

Storebox ist der Selfstorage Anbieter in deiner Nähe. Storebox betreibt innerstädtische Standorte, in vielen Deutschen Städten und bringt damit das Lager in deine Nachbarschaft. Alle Abteile sind trocken, beheizt und mit smarten Sensoren ausgestattet. Diese messen Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur in Echtzeit, um optimale Lagerbedingungen zu gewährleisten. Der gesamte Buchungsprozess ist digitalisiert – keine zeitaufwändigen Terminvereinbarungen, keine Schlüsselübergabe und keine Vertragsunterzeichnung. Abteile sind zwischen 1 und 16m² verfügbar.

mehr Standorte


Wenn du noch Fragen zu deinem Lager in Berlin hast melde dich doch einfach unter 0800 366 64 46, schreibe eine E-Mail an service@storebox.de oder fülle das untenstehende Kontaktformular aus, um direkt mit uns in Kontakt zu treten.

Wir freuen uns von dir zu hören und wünschen dir viel Spaß in deinem neuen Abstellraum!

Dein Storebox-Team

4613


Lagerabteile

15077


Gesamtfläche in m²

98


Storeboxes europaweit